Präsenzunterricht nach den Sommerferien soll sicherer werden

Nach den Sommerferien soll der Präsenzunterricht an Grund- und Förderschulen noch sicherer gestaltet werden. Das haben heute Kultusminister Michael Piazolo und Gesundheitsminister Klaus Holetschek bekannt gegeben.

Für die Jahrgangsstufen 1 bis 4 an den Grundschulen und für die Förderschulen werden demnach ab September 2021 die PCR-Pooltestungen eingeführt. Dabei wird das sogenannte Lolli-Verfahren verwendet. Zusätzlich zur Poolprobe wird jedem Schüler auch eine Einzelprobe abgenommen, damit bei einem positiven Pool sofort ermittelt werden kann, welches Kind in häusliche Isolation muss. Zweimal in der Woche werden die Proben genommen und im Labor ausgewertet.

(vl)