Pressath/Amberg: Volksbegehren „Artenschutz“ in der Diskussion

Das Volksbegehren zur Artenvielfalt unter dem Leitsatz „Rettet die Bienen“ ist bereits in vollem Gange.
Im örtlichen Rathaus kann man mit einer simplen Unterschrift seine Unterstützung zeigen. Auf den ersten Blick scheint das also eine tolle Sache zu sein. Allerdings gibt es auch rege Kritik an der Initiative.

Zu den prominentesten Gegner gehören unter anderem der Bayerische Bauernverband. Dieser zeigt die Kehrseite der Medaille auf.

Zu ihren größten Argumenten zählen die alleinige Verantwortung der Landwirte, die Übersättigung des Bio-Markts, und das mögliche Wegfallen von benötigten Fördermitteln. (fn)