Pressath: Hubschrauberpilot mit Laserpointer geblendet

Gestern Abend gegen 22 Uhr ist ein US-Militär-Hubschrauberpilot durch einen grünen Laserpointer geblendet worden.

Der US-Militär-Hubschrauber des Typ Black Hawk hatte im Rahmen einer Platzrunde die Ortschaft Pressath überflogen. Als er im Bereich des Kiesi-Beach war, ist der Pilot von einem bislang unbekannten Täter geblendet worden. Der Pilot und die restliche Hubschrauberbesatzung blieben dabei glücklicherweise unverletzt und konnten ihren Flug fortsetzen.

Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise geben kann, soll sich bitte bei der Polizeiinspektion Eschenbach i.d.OPf. unter der Telefonnummer 09645/92040 melden.

(cg)