Nach Unfall: Radfahrer erliegt seinen schweren Verletzungen

Eine Woche nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Neukirchen und Schönlind ist der verunglückte Radfahrer am vergangenen Mittwoch in einem Klinikum seinen schweren Verletzungen erlegen.

Als Angehöriger einer fünfköpfigen Radfahrergruppe aus Nordrhein Westfalen war der 83-jährige Mann am vergangenen  Mittwochnachmittag vom Pkw eines 86-jährigen Autofahrers aus dem Landkreis erfasst und schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber verbrachte den Senioren in ein Klinikum. Am Ende könnten die Ärzte sein Leben nicht retten.

(vl)