Regensburg: Bürgerenergiepreis geht in eine neue Runde

Die Jugendlichen der Beruflichen Oberschule Regensburg sind Vorbilder. Sie haben ein Solarboot entwickelt. Und dafür den Bürgerenergiepreis 2019 erhalten. Mit dem Solarboot zeigen sie, wie man einen wirksamen Impuls in Sachen regenerative Energien setzt.

Die Sieger des Vorjahres waren heute zugleich Gastgeber der Auftaktveranstaltung des Bürgerenergiepreises 2020. Dabei wollen die Veranstalter, das Bayernwerk und die Regierung der Oberpfalz, zeigen, dass die Hürden für potenzielle Bewerber nicht hoch sind. Denn jede innovative Idee hat Chancen auf den Sieg. Sei es, dass sie von Privatleuten stammt, von Schülern oder ehrenamtlichen Organisationen.

Auch ein Ziel des Energiepreises ist es, Akzeptanz für die Energiewende zu schaffen. Denn das ist laut Regierungsvizepräsidenten Christoph Reichert der erste Schritt zu einer Veränderung.

Der Bürgerenergiepreis zeigt: Energieengagement lohnt sich. Nicht nur weil Preisgelder von insgesamt 10.000 Euro zu gewinnen sind, sondern weil wir alle Verantwortung tragen, unsere Erde lebenswert zu erhalten.

Bis zum 29. Juni können die innovativen Ideen direkt beim Bayernwerk unter www.bayernwerk.de/buergerenergiepreis eingereicht werden. Dort gibt es auch die aktuellen Teilnahembedingungen und Videos der Vorjahressieger.

(vl)