Regensburg: Dritter Verhandlungstag im Mordprozess Maria Baumer

Die Erkenntnis des heutigen Prozesstages: Es gibt nicht einen Spaten, sondern zwei. Als man die Leiche von Maria Baumer entdeckte, fand man direkt neben den sterblichen Überresten einen Spaten. Diesen soll der Angeklagte Tage vor dem Verschwinden Maria Baumers gekauft haben.

Nach der Durchsuchung des Hauses des Angeklagten ist allerdings noch ein zweiter Spaten aufgetaucht. Allerdings haben diesen Spaten Verwandte entdeckt, bei den Ermittlungen selbst wurde kein solcher Spaten gefunden, so die Zeugenaussagen. Dies könnte den Angeklagten eventuell entlasten.

Am morgigen Verhandlungstag soll es darum gehen, woran Maria Baumer gestorben ist. (awa)