Regensburg: Ein Tag voller Schweigen im Mordprozess Baumer

Neunter Verhandlungstag im Mordprozess Maria Baumer: Polizeibeamte und Brüder werden befragt.

Am heutigen neunten Verhandlungstag sind erst einmal Polizeibeamte befragt worden. Unter anderem der Polizeibeamte, bei dem der Angeklagte Christian F. die Vermisstenanzeige erstattete. Der Beamte erinnerte sich an die auffällige Kleidung des Angeklagten. Relevantes zum Prozess konnte er also nicht beitragen.

Brüder machen von Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch
Der Verhandlungstag hätte dann aber eigentlich spannend werden können. Die drei Brüder des Angeklagten waren geladen. Aber bereits in der vergangenen Woche hatte Verteidiger Michael Haizmann gegenüber OTV angekündigt, dass die Brüder von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machen werden. Und das geschah heute auch so. Und so war der Prozess bereits gegen 11:30 Uhr bis zum nächsten Verhandlungstag unterbrochen worden.

An diesem Mittwoch wird der Prozess fortgesetzt. Dann steht unter anderem eine Bekannte des Angeklagten Rede und Antwort.

(tb)