Regensburg: Fernsehmacher werden Schirmherren

„Die Geisterwanderung zu Nittenau“ – eine geisterhafte Komödie zu den drei Burgen Hof, Stefling und Stockenfels. Schon zum 37. Mal führt der Theater- und Festspielverein Nittenau eine unvergessene Sage aus dem Regental auf. Dabei fehlen dürfen natürlich nicht der eifersüchtige Ritter Jörg, die Hexen von Stefling und der Geisterkastellan von Stockenfels. Aber keine Angst, das Festspiel ist eine Komödie und auch für Kinder ab sechs Jahren geeignet.

In diesem Jahr übernimmt dazu Renate Pollinger, Geschäftsführerin von TV Aktuell, und Lothar Höher, Geschäftsführer von Oberpfalz TV, die Schirmherrschaft. Jetzt besuchte das Team des Theater- und Festspielvereins Nittenau das Fernsehstudio von TV Aktuell und äußerte sich zur Geisterwanderung zu Nittenau. Gespielt wird von Juli bis September, der Eintritt kostet sechzehn Euro. Alle Infos zum Spiel gibt es hier. (sh)