Oberpfalz TV

Regensburg: Täter der Messerattacke hat sich gestellt [Nachtrag]

Der tatverdächtige junge Mann, der in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag am Domplatz zwei Männer im Alter von 21 und 22 Jahren mit einem Messer schwer verletzt haben soll, hat sich heute Vormittag bei der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg gestellt. Die bestehenden Fahndungsmaßnahmen wurden daraufhin beendet.

Der 18-Jährige hatte nun die Möglichkeit sich zum Tathergang zu äußern. Deswegen folgte eine Vernehmung nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg, in der der 18-Jährige sich zur Tat äußerte. Wie die Polizei mitteilt, wurde er danach wieder entlassen. In enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg führte die Kriminalpolizeiinspektion Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung durch.

Die Ermittlungen dauern an.

Die beiden Verletzten befinden sich nach wie vor in stationärer ärztlicher Behandlung. (sd)