Regensburg: Tote Person in Donau aufgefunden

Am späten Dienstagnachmittag, des 22. Juni 2021 wurde am Donauufer bei Donaustauf ein lebloser Körper aufgefunden. Der Notarzt stellte noch vor Ort den Tod des Mannes fest.

Um ca. 17:00 Uhr konnten Passanten bei Donaustauf im Bereich der Donaustaufer Brücke einen leblosen männlichen Körper am Donauufer feststellen. Nach der Bergung durch die Wasserrettung der Feuerwehr und der Wasserschutzpolizei Regensburg, konnte der verständigte Notarzt nur noch den Tod feststellen. Die Person, die nur mit einer Badehose bekleidet war, konnte bislang noch nicht eindeutig identifiziert werden.

Die weitere Sachbearbeitung übernahm die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg.

Nachdem die Todesursache ungeklärt ist, wird der Leichnam im Institut für Rechtsmedizin obduziert. Derzeit gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden Dritter, es wird von einem Unglücksfall ausgegangen.

Seit Samstag, den 19. Juni 2021 wird ein 25-jähriger Mann vermisst, der sich im Bereich der Steinernen Brücke in Regensburg in die Donau begab und mit rudernden Armbewegungen davontrieb und immer wieder abtauchte. Die Suchmaßnahmen nach den Vermissten verliefen bislang ergebnislos.

Ob es sich bei dem Toten um die vermisste Person handelt, wird derzeit abgeklärt.