Regensburg: Unbekannter entblößt sich vor Kind – Polizei sucht Zeugen

Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern ermittelt nun die Kriminalpolizei Regensburg. Am vergangenen Freitag habe im Westpark ein nackter Mann vor einem vorbeiradelnden Kind onaniert. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise.

Am Freitag, 25. September 2020, gegen 13.15 Uhr radelte ein Mädchen im Kindesalter mit ihrer Freundin durch den Westpark. An der Skater-Anlage habe sie in einer dort befindlichen Hütte einen nackten Mann gesehen. Dieser habe sich selbst befriedigt und sie dabei angesehen. Zu Hause erzählte das Mädchen den Sachverhalt ihrer Mutter, die die Polizei verständigte. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zur Ergreifung des Mannes, er hatte sich bereits entfernt.

Der Mann wurde wie folgt beschrieben: ca. 40-50 Jahre alt, ca. 160-170 cm groß, kräftige bzw. stämmige Figur, hellhäutig, grau/braune glatte Haare, komplett nackt, keine Brille und kein Bart.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise bzw. um Hinweise zu dem Gesuchten. Zur Tatzeit seien auch Spaziergänger unterwegs gewesen, die auf die Situation oder auf den Mann aufmerksam geworden sein könnten. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Telefonnummer 0941/506-2888 entgegen.

(PM Polizeipräsidium Oberpfalz)