Regensburg: Versuchtes Tötungsdelikt – Angriff mit Schraubendreher

In einer Regensburger Asylbewerberunterkunft ist es zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Ein 29-Jähriger hat dabei mit einem Schraubendreher auf einen Mitbewohner eingestochen.

Am Montag gegen 21:45 Uhr kam es in der Asylbewerberunterkunft zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei irakischen Staatsangehörigen. Bei dieser hat der 29-Jährige mehrfach auf einen 37-Jährigen mit einem Schraubendreher eingestochen. Er traf ihn am Hals und am Oberkörper. Der 37-Jährige wurde dabei jeoch zum Glück nur leicht verletzt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg die weiteren Ermittlungen. Die genauen Tatumstände und die Motivlage sind noch unklar.