Oberpfalz TV

Regensburg: Zwei Männer bei Messerattacke verletzt – Täter flüchtig

Zwei Männer im Alter von 21 und 22 Jahren sind bei einer Messerattacke am Regensburger Domplatz schwer verletzt worden. Die Tat ereignete sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Die Identität des Täters ist zwar bekannt, allerdings ist er immer noch flüchtig.

Die beiden Männer waren gegen Mitternacht mit ihrem Auto zum Domplatz gekommen, um sich dort mit einem 18-Jährigen zu treffen, den sie bereits kannten.

Der 18-Jährige stach dann aus bislang unbekannten Gründen unvermittelt mit einem Messer auf die Beiden ein und verletzte diese mit mehreren Stichen jeweils am Oberkörper.

Nach der Tat flüchtete der Angreifer zu Fuß in Richtung Ostengasse, wo sich seine Spur verliert.

Die beiden Verletzten kamen umgehend mit der Rettungsdienst in Regensburger Krankenhäuser, wo sie stationär behandelt werden. Lebensgefahr besteht trotz erheblicher Verletzungen nicht.

Die Kriminalpolizei Regensburg hat sofort eine Großfahndung eingeleitet und sucht nach einem Regensburger mit kosovarischer Staatsangehörigkeit. Die Suche blieb bislang erfolglos. Wer Hinweise zum Tathergang oder zum Täter geben kann, soll sich umgehend mit der Kriminalpolizei Regensburg unter der Rufnummer 0941/506-2888 in Verbindung setzen. (sd)