Regionalliga Süd-Ost: VC Amberg – TSV Dinkelsbühl 1:3

Erstes Heimspiel der neuen Saison in der Regionalliga Süd-Ost für die Herren I des VC Amberg. Zu Gast war der TSV Dinkelsbühl, der tags zuvor mit einem 3:1 gegen Schwabing in die Saison gestartet war.

Amberg hatte im Vorfeld von einem unberechenbaren Gegner gesprochen und der Aufsteiger aus Mittelfranken erwies sich dann tatsächlich als harter Brocken. Der erste Satz war hart umkämpft, ging letztendlich aber mit 25:22 an den TSV Dinkelsbühl. Der zweite Satz verlief dann etwas deutlicher zu Gunsten der Gäste. Mit 25:13 holte sich der TSV auch diesen Satz und führte mit 2:0.
Der VC Amberg, für seine Comebackqualitäten bekannt, biss sich aber hier in der Amberger Luitpoldschule zurück ins Spiel. Der dritte Satz gehörte den Hausherren. 25:17, der VCA war wieder dran. Der vierte Satz war dann ähnlich hart umkämpft wie der erste. Und wie schon im ersten hatte auch der vierte Satz wieder das bessere Ende für die Gäste aus Dinkelsbühl. Mit 25:20 holte sich der TSV den Satz und damit auch den 3:1 Auswärtssieg. Zudem schnappten sie sich mit den beiden Auftaktsiegen die Tabellenführung. Amberg liegt mit einem Sieg und einer Niederlage auf Rang fünf.