Oberpfalz TV

Rieden: ADAC-AKTION toter Winkel

Die Verkehrsstatistik weist jedes Jahr rund 400 Menschen aus, die mit ihrem Rad tödlich verunglücken. Der ADAC Nordbayern möchte hier deshalb präventiv wirken und bietet Schulen auch unterschiedliche Verkehrsschulungen für die Kinder an. Bei den 3. und 4. Klassen geht es dabei um das Thema „Toter Winkel – Todeswinkel“.

Die Grundschule Rieden hatte dieses Angebot angenommen. Kurz vor den Osterferien wurde den Kindern ganz praktisch gezeigt, wo sich bei einem LKW der tote Winkel befindet und wie man sich als Radfahrer verhalten soll.
(tb)