Rieden: Politischer Aschermittwoch

Dieses Jahr steht der 14. Februar nicht nur im Zeichen der Liebe. Denn der Valentinstag ist dieses Jahr zugleich auch der Aschermittwoch, also der erste Tag nach der Faschingssaison. Und somit auch der Beginn der Fastenzeit.

Doch der Aschermittwoch ist auch noch aus ganz anderen Gründen bekannt. Er dient traditionell zum politischen Schlagabtausch. So auch in Rieden. Der SPD-Ortsverband Rieden-Vilshofen hat zum 38. Politischen Aschermittwoch in das Gasthaus „Zum Ochsenwirt“ geladen. Neben dem SPD-Kreisvorsitzenden Uwe Bergmann trat der Landtagsabgeordnete Franz Schindler als Hauptredner auf.

Doch der gewohnte und auch erwartete politische Schlagabtausch und die Seitenhiebe in Richtung anderer Parteien blieben weitestgehend aus. Die Veranstaltung in Vilshofen glich mehr einem SPD-internen Parteitag. Zu frisch der gestrige Rücktritt des SPD Chefs Martin Schulz und die derzeitige Lage der Partei.

Die gewünschte Unterhaltung könne er deshalb nicht bieten, so Schindler. Angesichts der Lage sei der Aschermittwoch 2018 eher dazu da, um Demut zu zeigen angesichts der Lage in der die SPD derzeit stecke. (ms)