Oberpfalz TV

Rieden/Kreuth: Ausnahmezustand bei G.O.N.D.

Knapp 3.000 Einwohner zählt der Markt Rieden im Landkreis Amberg-Sulzbach. Dieses Wochenende sind es jedoch fast zehn Mal so viel. Mit der G.O.N.D. – der größten Onkelz Nacht Deutschlands – steigt in Rieden-Kreuth nämlich eines der größten Deutschrock-Festivals Europas.

Vor 12 Jahren eigentlich als einmaliges Böhse Onkelz Tribute Konzert gedacht hat sich daraus inzwischen eines der größten Festivals Deutschlands entwickelt. Auf dem Gelände der Oberpfalzhalle in Rieden Kreuth ist man bereits zum neunten Mal zu Gast. Aufgebaut haben das über die Jahre Timo Hofmann und Steffen Kiederer.

Natürlich habe die Musik der Onkelz auch heute noch großen Einfluss auf das Festival. Inzwischen sei es aber viel mehr als nur ein Böhse Onkelz Cover Event. 45 Bands umfasse das Line Up dieses Jahr. Darunter alles was in der Deutschrock-Szene Rang und Namen habe. Sage und schreibe 25.000 Besucher erwarten die Veranstalter dieses Jahr von Donnerstag bis Sonntag.

In der Vergangenheit wurde das Festival auch immer wieder mit der rechten Szene in Verbindung gebracht. Diese Gerüchte und Vorwürfe dementierten die Veranstalter jedoch vehement. Seit Jahren gebe es sogar eine „Task Force gegen Rechts“ die gegen rechte Parolen oder ähnliches auf dem Festivalgelände vehement vorgehe. Viel mehr als politsich ist sie genau das was ein Rock Festival sein soll. Laut, dreckig und spektakulär. Ganz getreu dem diesjährigen Motto „Ein Festival wie ein Orkan.

(ac)