Rotary Club Weiden spendet 10.000 EUR für Hochwasseropfer

Tief betroffen und schockiert zeigen sich die Mitglieder des Rotary Clubs Weiden angesichts der katastrophalen Hochwasserschäden im Westen Deutschlands.
„Die zahlreichen Todesopfer und verheerenden Folgen der Starkregenereignisse machen auch uns sprachlos“, beschreibt Präsident Lothar Höher die Gefühlslage. Natürlich wolle man helfen, um wenigstens einen kleinen Beitrag zur Linderung leisten zu können. Auch in der Vergangenheit habe man sich bei ähnlichen Katastrophen wie dem Oderhochwasser entschieden, zumindest finanzielle Hilfe zu leisten, so Höher.

Zugute kommt dieser Absicht das enge Netzwerk rotarischer Clubs in ganz Deutschland, das schnelle Hilfe ermöglicht. „Wir kennen Clubmitglieder im rheinland-pfälzischen Bad Neuenahr-Ahrweiler, können deswegen schnell Informationen einholen und Kontakt aufnehmen“, beschreibt Sekretärin Sonja Keller die rotarische Hilfskette. Deshalb habe man unmittelbar entscheiden können, 10.000 Euro als Hilfe zu geben, da man auch sicher sei, dass dieser Betrag von den rotarischen Freunden vor Ort zielgerichtet und schnell eingesetzt werde, präzisiert Keller.

Rotary Clubs in der ganzen Welt haben sich dem Dienst an der Gesellschaft und Hilfe für in Not geratene Menschen verschrieben und sind bekannt für schnellen und unkomplizierten Einsatz.

(PM Rotary Club Weiden)