Oberpfalz TV

Wiesau: Schauspielerin Christina Baumer startet durch

Die Rolle der Petra Hartl im Tatort „Hardcore“ war bisher die größte Rolle, die die Wiesauerin Christina Baumer spielen durfte. Daneben wirkte sie bisher in Werbespots unter anderem für das CityCenter in Weiden oder auch in diversen ZDF-Produktionen mit. Und so ganz nebenbei ist sie als Kabarettistin auch noch mit ihrem Programm „Zum Fressen gern“ unterwegs. Egal also ob Kurzfilme, Werbespots oder große Filmproduktionen wie Tatort – Schauspielerin und Kabarettistin Christina Baumer aus Triebendorf bei Wiesau hat es geschafft.

Im Tatort „Hardcore“ spielte sie die Amateur-Pornodarstellerin Petra Hartl. Für die Inszenierung und die Bilder hagelte es in sämtlichen Medien heftige Kritik. Kritik, die Christina Baumer keineswegs nachvollziehen kann. Da hätte es im Fernsehen zu dieser Uhrzeit schon schlimmeren Filmstoff gegeben, so Baumer. Sie ist sehr stolz auf ihre Rolle im Tatort. Überhaupt sei das vergangene Jahr ihr großer Durchbruch gewesen. Im Wechsel war sie 2017 als Kabarettistin und auch als Schauspielerin unterwegs.
Was ihr besser gefällt, das kann Christina Baumer nicht entscheiden. Kabarett und Schauspiel – beides hätte seine schönen Seiten. Als Schauspielerin werde man eben hofiert, als Kabarettistin baue sie ihr Bühnenbild selbst auf und sie sorge auch selbst für ihre Requisiten.

Als Kabarettistin in der Zwillingsrolle der Chris und Tina tritt sie mit ihrem „Zum Fressen gern“ am 19. Januar auf und zwar im Gasthof Weißenstein in Fuchsmühl. Besitzer Markus Ulrich kennt Christina Baumer seit etwa neun Jahren. Er hat sie von Anfang an unterstützt und ihr eine Bühne für ihr Kabarett-Solo geboten. (sd)