Schnaittenbach: Motorradfahrer rettet sich selbst mit Sprung vom Fahrzeug

Am Sonntagnachmittag rettete sich ein Motorradfahrer, indem er kurzerhand von seinem Motorrad springt. Er bleibt unverletzt, während sein Motorrad von einem Pkw überrollt wird.

Gegen die tiefstehende Sonne fuhr ein 17jähriger Yamaha-Fahrer am Sonntagnachmittag von der Straße Haidmühle kommend auf die B14 in zu großem Bogen ein und gelangte dabei zu weit auf die Gegenfahrbahn. Als er dann einen Seat-Pkw auf sich zukommen sah, sprang er im letzten Moment von seinem Motorrad ab, das kurz darauf der 60-jährige Autofahrer überrollte und wohl schrottete während der junge Mann unverletzt blieb, berichtet die Polizeiinspektion Amberg.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 2.500 Euro.

(vl)