Oberpfalz TV

Schwandorf: Abstimmen für den Bürgerhaushalt

Ab sofort können alle Schwandorfer Bürger für den 1. Bürgerhaushalt der Stadt Schwandorf abstimmen. Aus insgesamt 34 Vorschlägen können die Schwandorfer bis einschließlich 16. November 2017 auswählen. Jeder hat eine Stimme.

Daraus ergibt sich dann ein Ranking. Die am besten bewerteten Vorschläge werden dann den Mitgliedern des Hauptausschusses in öffentlicher Sitzung am 04. Dezember 2017 zur Beratung vorgelegt. Der Hauptausschuss wird dann beschließen, welche Projekte im Jahr 2018 im Rahmen des Bürgerhaushaltes umgesetzt werden sollen. Dafür steht ein Budget in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung.

Alle weiteren Informationen gibt es hier.

Die Verantwortlichen der Stadt hoffen auf eine rege Beteiligung. Die Abstimmung ist möglich per Stimmzettel oder im Internet. Die Stimmzettel sind erhältlich im Rathaus, dem Tourismusbüro und der Stadtbibliothek. Wichtig sind die Angaben zu Name, Vorname und Adresse, da ausschließlich Schwandorfer Bürger teilnehmen können.

(bg)

Hier sind die 34 Vorschläge im Überblick:

  1. Illumination der Wasserfontäne in der Naab bei der Schuierermühle

 

  1. Anlage eines zweiten Skateboard Parcours (z. B. im Stadtpark)

 

  1. Nutzung von Schaufensterflächen in leerstehenden Einzelhandels- und Dienstleistergeschäften in der Kernstadt

 

  1. Etablierung eines regelmäßig stattfindenden Open Air Flohmarktes in der Innenstadt

 

  1. Einrichtung einer ständigen Webcam in der Altstadt (z. B. Marktplatzbereich)

 

  1. Anschaffung von 4 zusätzlichen Geschwindigkeitsanzeigegeräten für den städtischen Bauhof für Aktionen in Anwohnerstraßen

 

  1. Errichtung eines Brunnens im Pfleghofviertel im Zuge der Neuplanung der Außenanlagen Gerhardingerschule zur Erinnerung an die Schulschwestern

 

  1. Ausschreibung/Ankauf eines Kunstwerks für den Stadtpark

 

  1. Aufwertung des Kleinkinderbeckens im städtischen Hallenbad (z. B. zusätzliche Regendusche)

 

  1. Sanierung der Treppenanlage von der Blasturmgasse zur Spitzwegstraße

 

  1. Aufwertung des Schokoladen- und Liebeswegerls (unterer Weg von Schwandorf nach Fronberg) durch Beleuchtung und Verbreiterung

 

  1. Sanierung des Weges (ehemaliger Eselweg) vom Rathausparkhaus zum Schwammerling (Aussichtsplattform) am Weinberg

 

  1. Errichtung einer Beleuchtungsanlage rund um den Kreuzberg bzw. für Teile des Fußweges

 

  1. Anlegung eines Rosengartens im Rathausinnenhof (gegenüber Haupteingang)

 

  1. Aufstellen einer oder mehrerer Konrad-Max-Kunz-Figuren auf öffentlichen Plätzen zur Erinnerung an den Schwandorfer Komponisten der Bayern Hymne

 

  1. Renovierung der Aussichtsplattform am Schwammerling (Weinberg)

 

  1. Befestigung von Blumenampeln an Laternenmasten in der Kernstadt

 

  1. Aufstellen einer mobilen Toilette am Weinbergspielplatz für die Spielplatzbesucher, Nordic Walker, Jogger und Spaziergänger

 

  1. Erneuerung des Handlaufs beim Aufgang zum Kreuzbergmünster mit Sanierung des geteerten Weges

 

  1. Anlegung eines städtischen Kunstrasenplatzes

 

  1. Schaffung von Parkbuchten entlang der Aussiger Straße

 

  1. Beschaffung von Hundekot-Beutelspendern und dazugehörenden Abfallbehältnissen

 

  1. Bereitstellung von mobilen Toiletten an Rad- und Wanderwegen (z. B. entlang der Naab zwischen Ettmannsdorf und Krondorf)

 

  1. Verbesserung der Straßenbeleuchtung in der Fabrikstraße

 

  1. Errichtung von blindengerechten Ampeln in der Regensburger Straße

 

  1. Einbau mobiler Verkehrsinseln zur Geschwindigkeitsbegrenzung in Anwohnerstraßen (z. B. Werthstraße)

 

  1. Aufstellen zusätzlicher Ruhebänke entlang der Aussiger Straße

 

  1. Ergänzung des Hallenbades Dachelhofen um einen Warmbade- Nichtschwimmbereich

 

  1. Verschönerung (Begrünung u. ä.) von Kreisverkehrsinseln

 

  1. Bereitstellung öffentlicher (mobiler) Toiletten in der Kernstadt

 

  1. Schaffung eines überdachten Aufenthaltsplatzes für WLAN-Nutzer in der Kernstadt

 

  1. Errichtung von begrünten Ruhezonen (Bänke) und Verschönerung des Stadtbildes im Bereich oberer Marktplatz

 

  1. Aufwertung des Innenstadtbereichs durch Bänke und Grüninseln (sofern nicht bereits durch die Neugestaltung der Friedrich-Ebert-Straße abgedeckt)

 

  1. Errichtung einer Beleuchtung am Pendlerparkplatz im Stadtteil Klardorf/Zielheim (gegenüber der Autobahnauffahrt A93)