Oberpfalz TV

Schwandorf: Asklepios-Klinik investiert 24 Millionen

Sie ist die Anlaufstelle für Patienten mit Wirbelsäulenverletzungen, Gelenkbeschwerden oder auch Sportverletzungen: die Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe. Mehr als 10.000 Patienten kamen allein im vergangenen Jahr in die Sprechstunden. Und auch die Behandlungszahlen lassen sich sehen. Beim Jahrespressegespräch wurde jetzt auf das Jahr 2016 zurück geblickt und Neuerungen für die Zukunft vorgestellt.

4200 Patienten konnten hier 2016 stationär gut versorgt werden. Damit war es das erfolgreichste Jahr für die orthopädische Fachklinik. 2017 soll an diesen Erfolg angeknüpft werden. Dafür werden 24 Millionen Euro investiert. Mit dem Geld soll ein Anbau mit fünf neuen OP-Sälen entstehen. Aus dem jetzigen OP wird dann ein Aufwachraum und eine Überwachungsstation. Bis August 2019 sollen alle Maßnahmen abgeschlossen sein. (ab)