Schwandorf: Aufklären und unterstützen – 1.- Landkreis-Demenzforum

Durch den demographischen Wandel steigt die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen weiter an. Um mit Erkrankten und Betroffenen richtig umzugehen, hat das Demenznetzwerk im Landkreis Schwandorf – kurz DeNiS – jetzt zum ersten Landkreis-Demenzforum aufgerufen.

Im Freilandmuseum Neusath-Perschen stand die Demenz-Expertin Dr. Barbara Romero den Zuhörern Rede und Antwort und stellte in ihrem Vortrag Praxisbeispiele für den adäquaten Umgang mit Demenz vor. So sei es nach Romero wichtig, die Fähigkeiten, die die Erkrankten noch haben, zu fördern, um sie so lange wie möglich zu erhalten. Werden Fähigkeiten im Rahmen einer Demenz-Erkrankung vergessen, so können diese nicht wieder erlernt werden. Um den Angehörigen Unterstützung zu bieten, steht den Betroffenen im Landkreis Schwandorf das Demenz-Netzwerk als Anlaufstelle zur Verfügung.

Oberpfalzweit engagiert sich der Verein zur Förderung der seelischen Gesundheit im Alter – kurz SEGA e.V. – mit Beratungs- und Versorgungsangeboten für Betroffene und Angehörige. Weitere Informationen finden Sie unter www.sega-ev.de (awa)