Schwandorf: Baby-Wiki startet in eine neue Runde

Hebammen begleiten werdende Eltern durch die Zeit der Schwangerschaft.
Wenn die Eltern Fragen oder Probleme haben, können sie sich zu jeder Tages- und Nachtzeit an ihre Hebamme wenden. Doch diese Unterstützung bekommen junge Familien nur etwa bis zur zwölften Woche nach der Geburt des Kindes.

Um auch nach der Betreuung durch Hebammen für Sicherheit im Umgang mit den Babys im Alltag zu sorgen, bietet die Koordinationsstelle frühe Kindheit Kurse für frisch gebackene Eltern an. Hier stehen besonders die Themen Zahnen, Ernährung, Hautpflege und Bewältigung von Krankheit im Fokus.

Die teilnehmenden Eltern des Kurses freuen sich darauf, sich in den kommenden zehn Wochen auszutauschen und von der KoKi professionelle Antworten auf ihre Fragen zu erhalten.

(awa)