Schwandorf: Belastungstest für beschädigte Brücke

Mit einem Belastungstest sollte heute festgestellt werden, ob die Brücke der Schwandorfer Nordumgehung weiterhin befahrbar ist. In der Nacht zum 6. Juni brannte unter der Brücke ein Wagen mit Heuballen. Heute fuhren bis zu 60 Tonnen schwere Fahrzeuge über die Brücke, um sie auf Schäden zu überprüfen. Auf Anfrage von OTV hin gab der leitende Baudirektor des Staatlichen Bauamts Amberg-Sulzbach Henner Wasmuth an, dass man vorsichtig optimistisch gestimmt sei. Mit eindeutigen Ergebnissen über mögliche Sanierungsmaßnahmen sei erst in ein paar Tagen zu rechnen.

(jb/Videoreporterin: Ingrid Probst)