Oberpfalz TV

Schwandorf: Ein Dach über dem Kopf

Im Landratsamt Schwandorf ist am Morgen eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Staatlichen Berufsschule und der katholischen Jugendfürsorge unterzeichnet worden. Die Kooperation hat zur Folge, dass künftig bis zu 30 Schüler im Schülerwohnheim des Hauses des Guten Hirten übernachten können.

Laut Landrat Thomas Ebeling war diese Vereinbarung ein lang gehegter Wunsch. Bis jetzt sind Schüler in einer Pension im Landkreis untergebracht. Die jetzige Übernachtungsmöglichkeit ist von der Anbindung an die Schule her gesehen deutlich besser.

Der Leiter des Beruflichen Schulzentrums Schwandorf Ralf Bormann freute sich. Es habe schon Fälle gegeben, in denen Schüler ihre Bewerbung für die Schwandorfer Berufsschule zurückgezogen hätten, weil es keine Unterkunftsmöglichkeit gegeben habe. Mit der jetzigen Kooperation habe das Berufliche Schulzentrum einen neu gewonnenen Vorteil im Wettbewerb mit anderen Berufsschulen.

Die Übernachtung in Vollpension kostet 31,95 Euro, wobei der Eigenanteil für die Schüler 5,10 Euro beträgt. Den Rest bezahlt der Kostenträger, also der Landkreis Schwandorf. (tb)