Schwandorf: Erfolgreicher Schulzweig – Agrarwirtschaft

Als einizige Fachoberschule in der Oberpfalz bietet die FOS in Schwandorf den Zweig, Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie an. Und as bereits im 3. Jahr. An der Schule zog man jetzt eine sehr positive Bilanz. Laut Christian Eiblmeier, der dort der Fachbetreuer für Naturwissenschaften ist, werden die Schulabgänger sehr gerne von Wirtschaftsunternehmen genommen. Die fachpraktische Ausbildung überzeuge die Unternehmen. Zudem würden dorthin auch immer wieder Praktikanten geschickt, die sich ein erstes Bild von ihrem eventuell künftigen Beruf machen können.

Vanessa Kühn ist so eine Schülerin, die im 2-Wochen-Rhythmus an der Schule ist und dann auch wieder bei der Dorfner GmbH in Hirschau, wo sie ein Praktikum absolviert. Es gefalle ihr im dortigen Labor sehr gut und sie könne es sich schon vorstellen, einen derartigen Beruf im Labor später einmal auszuüben.

Für das kommende Schuljahr können sich alle Interessierten am Tag der offenen Tür am 24. Februar von 10 bis 13 Uhr in der FOS Schwandorf informieren. Von Seiten der Schule hieß es, dass sich die Schüler dann auch gleich für den Herbst anmelden könnten. Diese Möglichkeit bestehe am Tag der offenen Tür. (tb)