Schwandorf: Flotte Seifenkisten liefern sich Wettkämpfe

Schwandorf war am Wochenende Austragungsort für die 70. Deutsche Meisterschaft und die 20. Europameisterschaft im Seifenkistenrennen. Ausgerichtet vom TSV 1880 Schwandorf. Mehr als 170 Teilnehmer waren dazu gekommen, um sich miteinander zu messen. Und das trotz des schlechten Regenwetters. Sicherheit und Chancengleichheit sind das oberste Gebot beim Rennen. So werden die Seifenkisten zuvor technisch genau überprüft.

Angetreten sind insgesamt fünf Klassen. Die Juniorklasse ist die Einsteigerklasse für Fahrer von 8-12 Jahren. Die Senior-Klasse ist für Fortgeschrittene von 11-18 Jahren. Dann gibt es noch die DSKD-Klassen, sprich die Elite XL- und die Elite XL-Ü18-Klasse. Hier finden sich die 13 bis 18-Jährigen und die über 18-Jährigen. Am Ende noch die DSKD-Open Klasse. Für diese Klasse gelten minimale Vorschriften. Es gilt freie Gestaltung was Form, Konstruktion und Material betrifft.

Weniger um den Kampfgeist als vielmehr um den Spaß ging es beim Rennen zwischen Oberbürgermeister Andreas Feller und unserer Kollegin Sandra Dietl. Wie dieses Rennen ausgegangen ist, das sehen Sie im Beitrag. (sd)