Schwandorf: Förderstätte für Menschen mit Behinderung wird gebaut

4,5 Millionen Euro für Förderstätte für Menschen mit Behinderung – Freistaat unterstützt Projekt der Barmherzigen Brüder Reichenbach in Schwandorf

„Mittendrin statt nur dabei“: Das ist ein Slogan, den der Freistaat Bayern umsetzen will. Deshalb unterstützt das Sozialministerium Projekte, die die Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung möglich machen. Ein solches Projekt ist eine neue Förderstätte in Schwandorf. Die Barmherzigen Brüder Reichenbach errichten dort ein Zentrum mit 36 Plätzen, wo Menschen mit Behinderung Arbeiten können. Dieses Projekt wird vom Freistaat Bayern nun mit 4,5 Millionen Euro unterstützt. Sozialministerin Cornelia Taubmann sagte dazu heute in München:

Es ist unser erklärtes Ziel: Menschen mit Behinderung sollen in der Mitte unserer Gesellschaft leben. Mehr noch: Es soll für uns alle eine Selbstverständlichkeit werden, dass Menschen mit und ohne Behinderung zusammenleben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen können. Dazu gehört auch die Teilhabe am Arbeitsleben.

Die Förderstätte soll in der Schwimmbadstraße in Schwandorf entstehen. (eg)