Schwandorf: „Forum Lernen inklusiv“

Wie können Lehrer ihren Unterricht effektiver gestalten? Das ist für Lehrer eine große Herausforderung. Aber noch größer wird diese Herausforderung an Sonderpädagogischen Förderzentren. Damit die Lehrkräfte für die besonderen Bedürfnisse der Schüler noch besser vorbereitet sind, gibt es das „Forum Lernen inklusiv“.

Die Regierungsschuldirektorin Christina Bergmann hat, unterstützt von dem „Arbeitskreis zur Weiterentwicklung des Förderschwerpunkts Lernen“, das Forum als einen Ort des Austauschs und der Fortbildung ins Leben gerufen. Dabei geht es vor allem um die Frage, wie man alle Schüler, sowohl mit als auch ohne Lernschwächen, am wirksamsten unterrichten kann. Schwerpunkt der Veranstaltungsreihe ist die Förderung bei Lernschwächen. Dabei ist es das Ziel, die Lehrkräfte für Lernschwierigkeiten und ihre Ursachen zu sensibilisieren.

Mit der Unterrichtsentwicklung an Sonderpädagogischen Schulen beschäftigt sich auch Dr. Martin Wellenreuther seit einigen Jahren. Bei der Auftaktveranstaltung zum „Forum Lernen inklusiv“ hat er in seinem Vortrag einige Experimente zum Arbeitsgedächtnis und dem Lernverhalten von Schülern beschrieben und erklärt.

Der Vortrag von Dr. Wellenreuther ist die Forschungsbasis. Auf seinen Ergebnissen aufbauend werden im Schuljahr 2019/2020 vier weitere Kurse angeboten. Sie werden die bisher theoretischen Informationen aus Dr. Wellenreuthers Vortrag mit praktischen Übungen zur Unterrichtsgestaltung verknüpfen. Im Vordergrund stehen dabei die Förderschwerpunkte Lesen, Texte verfassen und Rechnen. (vl)