Oberpfalz TV

Schwandorf: Franz Schindler kandidiert nicht mehr für den Landtag

Seit 1990 vertritt Franz Schindler als SPD-Landtagsabgeordneter die Region im Bayerischen Landtag. Doch es soll Schluss sein. Franz Schindler gab jetzt bekannt: „28 Jahre müssen genug sein“ – 2018 wird er nicht mehr für den Landtag kandidieren. Ob als Mitglied in Untersuchungsausschüssen im Landtag oder als Fraktionsvorsitzender im Schwandorfer Stadtrat – Schindler kann auf eine Zeit mit Höhen und Tiefen zurückblicken.

Seine politische Karriere begann bei den Jungsozialisten. 1973 trat er in die SPD ein. 1984 wurde er dann Stadtrat in Teublitz. Von 1995 bis 2002 war er Fraktionsvorsitzender der SPD und seit dem Jahr 2000 ist er Bezirksvorsitzender der SPD.
Heute blickt er mit uns im Gespräch auf seine Zeit als Vorsitzender des NSU-Untersuchungsausschuss zurück. Außerdem sprechen wir mit ihm auch über das Abschneiden der SPD bei der Bundestagswahl sowie über andere Themen.
(sd)