Schwandorf: Landkreis würdigt Engagement für Senioren

„Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue Dich aufs Neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht!“, dieses Zitat von Albert Einstein verwendete  Schwandorfs Landrat Thomas Ebeling.

Man wolle ein bisschen was zurückgeben. An diejenigen, die sich das ganze Jahr über engagieren. Das war das Ziel des 20. Neujahrsempfangs für ehrenamtlich Tätige und Sponsoren der Seniorenarbeit des Landkreises Schwandorf.

Die Festansprache zum Jubiläum hielt Thomas Goppel, ehemaliger Staatsminister. Er honorierte in  seiner Rede die Tüchtigkeit heutiger Senioren, die in ihrer Summe alles getan hätten, um voranzukommen. So hätten sie erheblich dazu beigetragen, dass Bayern zu dem wurde was es heute ist. Dabei hat er auch den Bogen in die Zukunft gespannt denn: Wenn es so positiv weiter gehen solle müsse man nicht nur in Digitalisierung investieren, sondern auch alte Fehler beseitigen. So könne man miteinander eine Zukunft bauen. (ms)