Schwandorf: Mehr Ausbildungsplätze als Bewerber

Die Schere auf dem Ausbildungsmarkt geht immer weiter auseinander. So könnte das heutige Fazit der Pressekonferenz in der der Arbeitsagentur Schwandorf lauten, zu der auch die Vertreter der IHK Regensburg und der Handelskammer Niederbayern-Oberpfalz geladen waren.

Laut Markus Nitsch von der Arbeitsagentur Schwandorf gibt es aktuell genau 4.991 gemeldete Ausbildungsstellen. Gleichzeitig lag die Zahl der Bewerber bei rund 2.650. Um an Jugendliche zu kommen, müsse von Seiten der Betriebe viel getan werden. Hinzu kämen noch die diversen Kampagnen wie Berufsorientierungsmaßnahmen oder aber die bayerischen Kampagnen“ Elternstolz“ und „AusbildungsScouts“.

Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt wird sicherlich auch in den kommenden Jahren nicht einfacher werden. Auch das ein Fazit, das man aus der heutigen Veranstaltung ziehen könnte. (tb)