Oberpfalz TV

Schwandorf: Menschen mit Behinderung – Menschen mit Potential

Bei AKW in Hirschau arbeiten rund 500 Menschen. 53 von denen haben eine Behinderung, so Personalleiter Peter Lehner. Die Quote an Menschen mit Behinderung im Unternehmen liege damit bei 10,5 Prozent.

Ein sehr hoher Anteil, lobte bei der Pressekonferenz am Vormittag in Hirschau der Leiter der Agentur für Arbeit Schwandorf Markus Nitsch das Unternehmen. Gesetzlich gefordert seien 5 Prozent. Aus diesem Grund habe man auch AKW am Vormittag besucht, um darauf hinzuweisen, dass auch Menschen mit Behinderung wertvolle Arbeitnehmer seien, so Nitsch weiter. Unternehmen würden diesbezüglich auch gefördert.

Laut einer Pressemitteilung hat die Agentur für Arbeit in Schwandorf im vergangenen Jahr rund 11,8 Millionen Euro an Förderung ausbezahlt, um Menschen mit Behinderung eine Teilhabe am aktiven Arbeitsleben zu ermöglichen. (tb)