Schwandorf: „Nein zu Gewalt an Frauen“

„Nein zu Gewalt an Frauen“

Unter diesem Motto wird mithilfe von Texten und Kurzlesungen in der Spitalkirche in Schwandorf am 25. November ab 19 Uhr gegen die Einhaltung der Menschenrechte gegenüber Frauen und Mädchen erinnert. Begleitet werden die Texte von der Harfenistin Veronika Miller-Wabra.

Der Gedenktag ist offiziell bereits 1990 von der UNO anerkannt worden. An diesem Tag soll das Ausmaß und die Formen der Gewalt gegen Frauen aufgezeigt werden. Zudem soll auf Erreichtes, aber auch die Handlungsdefizite bei der Intervention gegen Gewalt aufmerksam gemacht werden.

„Es freut mich sehr und zeigt die Bedeutung dieser Thematik, dass sich alle im Kreistag vertretenen Parteien, Beratungsstellen, kirchliche Einrichtungen, Behörden, Bildungsträger, Gewerkschaften sowie das Frauenhaus und Amnesty International an dem Gedenktag aktiv beteiligen.“ – Helga Forster, Organisatorin

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung erleichtere jedoch die Organisation. Unter 09431/471-357 oder per Mail an Helga.Forster@lra-sad.de können Sie sich bei der Gleichstellungsbeauftragten Helga Forster. (sh)