Schwandorf: Neuer Oberarzt verstärkt die Intensivstation

Verstärkung für das Team auf der Intensivstation: Daniel Bruta ist der neue Oberarzt der Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin am Krankenhaus St. Barbara Schwandorf.

Einen neuen ärztlichen Mitarbeiter konnte Chefärztin Dr. Regina Birk für ihre Hauptfachabteilung Anästhesie und Intensivmedizin gewinnen: Seit Dezember gehört Daniel Bruta zu ihrem Oberärzte-Team. Er folgt damit auf Dr. Barbara Dünzl, die nach elf Jahren am Haus Ende des vergangenen Jahres in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Der in München approbierte 34-Jährige mit der Zusatzbezeichnung spezielle Intensivmedizin war zuvor Facharzt für Anästhesiologie an einer Oberpfälzer Klinik, wo er nach seinem Studium in Rumänien und Frankreich auch als Assistenzarzt zu arbeiten begonnen hatte. Dr. Birk freut sich über den engagierten neuen Kollegen: „Herr Bruta bringt ein breites Fachwissen, Berufserfahrung und eine hohe Motivation mit. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.“ Bruta schätzt nach eigenem Bekunden die gute Kommunikation und den persönlichen Kontakt zu Patienten und Kollegen im Krankenhaus St. Barbara sehr, der auch auf dem Rettungstransporthubschrauber Christoph 80 mitgeflogen ist: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, sagt er mit einem Lächeln, das selbst unter der Maske sichtbar ist.

Die Anästhesiologie am Krankenhaus St. Barbara umfasst Anästhesie (Allgemein-, Regional- und Lokalanästhesie) einschließlich der Aufrechterhaltung der vitalen Funktionen während operativer und diagnostischer Eingriffe, sowie die Intensivmedizin, die Notfallmedizin und die Schmerztherapie. Zum Team von Dr. Regina Birk gehören insgesamt elf Oberärzte, zwei Fachärzte sowie fünf Stationsärzte auf der Intensivstation.

(Bild: Daniel Bruta ist neuer Oberarzt im Team von Chefärztin Dr. Regina Birk / Bildquelle: Claudia Seitz)

(vl)