Oberpfalz TV

Schwandorf: Neues Netzcenter – Geschichte trifft auf Moderne

Oskar von Miller gilt als Strompionier – der auch in Schwandorf Geschichte schrieb. 1895 gründete er in der Stadt ein Wasserkraftwerk und lieferte Strom an die Stadt und den Bahnhof. Und die Energiegeschichte geht auch heute – mehr als 120 Jahre später – noch weiter: Denn an der Stelle des einstigen Verwaltungsgebäude des ehemaligen Elektrizitätswerks steht jetzt ein neues Netzcenter der Bayernwerk AG. Heute sind die neuen Räumlichkeiten feierlich eingeweiht worden.

Im Juni vergangenen Jahres begann der Abriss des alten Gebäudes in der Ettmannsdorfer Straße, in dem ursprünglich die mobilen Serviekräfte für Strom und Gas und das Bayernwerk-Schulungszentrum ansässig waren. Nach weniger als einem Jahr Bauzeit stand dann hier der Neubau. Insgesamt investierte die Bayernwerk AG für die neuen Räumlichkeiten rund 1,5 Millionen Euro. Rund 70 Mitarbeiter sind im Netzcenter Schwandorf beschäftigt. Mit dem Neubau gelang es, die Mitarbeiter von zwei Standorten auf einen zu verlagern. Zuvor waren einige Mitarbeiter in der Regensburger Straße angesiedelt.

Mit dem Neubau ändert sich für die Kunden bis auf die neue Adresse nichts. Das Netzcenter ist unter der selben Service-Nummer wie gehabt zu erreichen.

(nh)