Schwandorf: Picknick an der Grenze

Angela Kreuz hat uns im Oberpfälzer Künstlerhaus in Schwandorf aus ihrem neuen Roman „Picknick an der Grenze“ vorgelesen. Die Handlung des Romans spielt auf zwei Zeitebenen. 1989 kurz vor dem Mauerfall und 2015 während der Flüchtlingskrise. Der Handlungsort ist allerdings gleich. Protagonistin Kitty kommt nach einem Auftritt mit ihrer Rockband beim Paneuropäischen Picknick 26 Jahre später zurück, um erneut ein Konzert an der östereichisch-ungarischen Grenze zu geben.

Schriftstellerin Angela Kreuz hatte mit 14 Jahren bereits ihre erste Veröffentlichung. Damals war es eine Kurzgeschichte im Jahresbericht ihrer Schule. Mittlerweile hat die Ingolstädterin bereits 10 Romane veröffentlicht. Hauptfigur ihres neuesten Romans „Picknick an der Grenze“ ist die Leadsängerin Kitty, der Rockband KITTY & THE CATS.

In dem 182 Seiten langen Roman wird vor allem die Flüchtlingspolitik thematisiert. Sowohl die im Jahr 1989 vor dem Mauerfall als auch bei der Flüchtlingswelle im Jahr 2015. Aber auch für Liebesroman-Fans sei das Buch etwas – denn die Liebe komme laut Agnes in dem Roman auch nicht zu kurz.

Der Roman „Picknick“ an der Grenze ist sowohl im Internet als auch in Buchhandlung unter der ISBN-Nummer: 978-3-95452-736-6 erhältlich. (sth)