Schwandorf: Planungen laufen bei der VHS – Neue Onlinekurse

Die VHS Schwandorf Land ist trotz Corona nicht im Standby-Modus. Ganz im Gegenteil – aktuell laufen die Planungen für den Rest des Jahres 2021.

Derzeit beginnt in der VHS die Planung für den Rest des Jahres, auch wenn man natürlich noch nicht sagen kann, wie und mit wie vielen Kursteilnehmern. Die derzeit eigentlich stattfindenden Führungen, Vorträge und Kurse können teilweise ins Online-Programm überführt werden, Kursleiter und Kursteilnehmer finden sich mit den Konferenzsystemen mittlerweile gut zurecht, heißt es von Seiten des Verbunds der Volkshochschulen im Landkreis Schwandorf.

Das Online-Lernen, das die Kinder seit mehr als einem Jahr in ihren Schulen praktizieren, ist auch in der Erwachsenenbildung angekommen:

Zu den Sprachkursen, die im Städtedreieck schon mit gutem Erfolg online laufen, gesellt sich derzeit ein Italienisch-Kurs in Oberviechtach mit Sabine Heyder-Bock. Sobald möglich, soll dieser Kurs in die Präsenzform umgestellt werden. Bis dahin bietet die Konferenz aber zumindest die Möglichkeit des Lernens von Gleichgesinnten.

Für das Arbeiten am selben „Werkstück“ bietet sich die Konferenz geradezu als ideal an. „Alte Schriften lesen lernen“ bedeutet, dass Kursleitung und Teilnehmer jeweils mit „Stift“ auf demselben Text des 16. Jahrhunderts malen können, ohne sich oder dem Original zu nahe zu kommen. Der Kurs findet am 07.05. von 15:30 bis 17:30 Uhr statt.

Auch Vorträge zu den verschiedenen Themen werden über den Verbund der Volkshochschulen im Landkreis angeboten: etwa der Vortrag „Motivation erkennen“ von Leonard Pengler am Freitag, 07.05.2021, 18:00 – 20:00 Uhr.

Der Termine für alle, die ihre gebaute Heimat in Ehren halten: „Heimatpflege – ein Rundumschlag“: Heimatpflege als staatliche und kommunale Aufgabe, Bestellung, Stellung und Aufgaben der Heimatpfleger. Dieser Vortrag von Daniela Sandner vom Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V. findet am 14.05.2021 von 15:30 bis 17:30 Uhr statt.

Die Heimatpflege-Reihe der VHS weist darüberhinaus auf den Virtuellen „Ortstermin: Industriekultur – Was bleibt vom ehemals größten Eisenwerk Süddeutschlands „Maximilianshütte“ und dessen Werkssiedlung in Maxhütte-Haidhof?“ hin. Am Freitag, 28.05.2021, wird von 14:00 – 16:00 Uhr über Geschichte, Erscheinungsbild und Zukunft gesprochen und diskutiert.

Neu dazugekommen ist ein Vortrag über den „Landkreis Schwandorf – ein jahrtausendealter Verkehrsknotenpunkt“. Die Historikerin Lorna Simone Baier, erläutert am 04.06.2021 von 15:30 bis 17:00 Uhr anhand von Kartenmaterial die alten Wegesysteme, die den Landkreis Schwandorf durchzogen haben.

Ein neues Angebot ist auch der Beginn der medizinischen Online-Vorträge der Klinik Asklepios. Am 18.05.2021 von 19:00 bis 20:30 Uhr dreht sich alles um die „Morbide Adipositas (Krankhaftes Übergewicht) – Chirurgische Behandlungsmöglichkeiten“.

Dr. Frank Brose, Leitender Oberarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie, kann mit Daten und Fakten Möglichkeiten aufzeigen und auf eventuelle Besorgnisse eingehen.

(vl)