Schwandorf/Pleystein: Vogelgrippesaison fast zu Ende

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr bei der Vogelgrippe im Moment als gering ein. Aus diesem Grund wurde nun auch in der Oberpfalz die Stallpflicht aufgehoben. Mehrere Gründe werden hier angeführt.

Oberpfälzer Heimat: Vogelgrippesaison beendet

Der Frühjahrsvogelzug, durch den die Viren immer eingeschleppt werden, ist nahezu beendet. Zudem steigen die Temperaturen und die Sonneneinstrahlung wird stärker, die die Viren schneller abtöten.

Es sei die bisher schlimmste Vogelgrippesaison gewesen, so Dr. Josef König, der Leiter des Veterinäramtes Schwandorf.  Die getroffenen Maßnahmen hätten aber gewirkt. Gegenüber OTV berichtete er auch Beunruhigendes. Die Vogelgrippe sei seit den 90er Jahren immer schlimmer geworden. Eine Entwarnung ist als auch in den kommenden Jahren nicht gegeben.

(tb)