Schwandorf: Spatenstich für neues Weichenschwellenwerk

Spatenstich für neues Weichenschwellenwerk in Schwandorf. In dem geplanten Werk werden zukünftig Betonschwellen für den Schienenverkehr produziert. Die jährliche Produktion umfasst bis zu 180.000 Meter sogenannte endverankerte Spannbetonweichenschwellen. Diese werden dann deutschlandweit eingesetzt. Auftraggeber ist die DB Netz AG. Es ist das dritte Werk des Neumarkter Unternehmens RAIL.ONE in Bayern. Bis Mitte 2019 sollen hier eine neue Produktionshalle, Bürogebäude und Lagerflächen entstehen. Im Herbst soll dann die Serienproduktion beginnen.

(bg / Videoreporterin: Ingrid Probst)