Oberpfalz TV

Schwandorf: Stark durch Erziehung

Familien- und Sozialministerin Emilia Müller hat heute mehrere Termine in der Oberpfalz wahrgenommen. In Maxhütte-Haidhof im Landkreis Schwandorf ging es dabei um die Förderung und den Ausbau der Kinderbetreuung in Bayern.

Laut Müller werden insgesamt 178 Millionen Euro dafür zusätzlich zu Verfügung gestellt. Kommunen würden künftig durchschnittlich 85 Prozent ihrer förderfähigen Investitionskosten beim Bau von Kinderbetreuungsplätzen erstattet bekommen, statt der regulären 50 Prozent. Für Maxhütte-Haidhof bedeute dies, dass rund 188.000 Euro an Förderung in die Kommune fließen.

Ein weiterer Punkt, dieses Mal in der Erziehungsberatungsstelle Schwandorf, war die bayernweite Kampagne „Stark durch Erziehung“. Damit soll bei Eltern und bei all denen, die mit Erziehung zu tun haben, die Erziehungskompetenz gefördert und gestärkt werden. Seit März werde dieses Projekt gefördert, so Emilia Müller. In Bayern gibt es dafür rund 7,5 Millionen Euro. Und so erhält die Erziehungsberatungsstelle Schwandorf, die das Projekt bereits in der 13. Auflage durchführt, rund 60.000 Euro an Förderung.

Die Themen der Vortragsreihe, die in der kommenden Woche startet, sind sehr vielfältig. Infos dazu gibt es bei der Erziehungsberatungsstelle Schwandorf und auch im Schwandorfer Landratsamt.
(tb)