Schwandorf: Startschuss für lokalen Strommarkt

Einen weiteren Schritt in die dezentrale Energiezukunft – den macht nun wohl der Landkreis Schwandorf. Denn dort bietet die Bürgerenergiegenossenschaft zusammen mit dem Bayernwerk in der Region erzeugten Strom als BEMO Regiostrom an. Damit können die Landkreisbewohner künftig die vor Ort erzeugte Energie aus 100 Prozent Ökostrom beziehen. Diesen lokalen Strommarkt haben nun Schwandorfs Landrat Thomas Ebeling, bemo-Vorstand Armin Schärtl und Regio Energie-Geschäftsführer Thomas Oppelt vorgestellt.

„Im neunten Jahr ihres Bestehens tritt die Bürgerenergiegenossenschaft Mittlere Oberpfalz (bemo) nun auch als Stromanbieter für Privathaushalte auf“, so die Erklärung von Armin Schärtl. Er ist Bürgermeister von Nabburg und Vorstandsvorsitzender der bemo.

„Die Bürgerenergiegenossenschaft Mittlere Oberpfalz hat seit ihrer Gründung im Jahr 2011 eine erfreuliche Entwicklung genommen. Dass sie jetzt auch als regionaler Stromanbieter auftritt, ist ein beachtlicher Schritt auf dem Energiemarkt (…) Strom, der von BEMO Regiostrom bezogen wird, wird vor Ort von PV-Anlagen und Windrädern produziert. Dieser Ökostrom stärkt die Region und entlastet die Umwelt“, so Landrat Thomas Ebeling.

Der Landkreis Schwandorf werde damit zu einem Vorreiter für die wirkliche Energiezukunft, das betonte Thomas Oppelt, der Geschäftsführer der Bayernwerk Regio Energie. Das Bayernwerk biete die Technologie, die zur Umsetzung dieser lokalen Märkte erforderlich ist. Mit der Vernetzung dezentraler Erzeugung zu lokalen Märkten nehme das Energiesystem eine echte Neuausrichtung – so heißt es in der Pressemitteilung.

Zwei große regenerative Erzeugungsanlagen aus dem Landkreis Schwandorf stellen bereits zum Start bei BEMO Regiostrom ihren erzeugten Strom der Region zur Verfügung. Weitere Energieerzeuger aus dem Landkreis Schwandorf können sich ebenfalls daran beteiligen. Idealerweise haben diese eine Leistung größer als 100 kW. Mehr Informationen dazu gibt es im Internet unter www.bayernwerk-regio-energie.de/bemo.

(nh/Pressemitteilung Bayernwerk AG)

Bild: Quelle: Wolfgang Dumm / Bayernwerk