Schwandorf: Umbau der Friedrich-Ebert-Straße schreitet voran

Die Neugestaltung der Friedrich-Ebert-Straße in Schwandorf ist voll im Zeitplan – das verkündeten die Verantwortlichen bei einem Pressegespräch im Rathaus. Dort wurde auch über die neue Verkehrsführung ab 1. Oktober informiert. Bei Bauabschnitt I sind heute die letzten Pflasterarbeiten. Mitte August begann Bauabschnitt II, der von der Bergasse bis zur Einmündung Bahnhofsstraße verläuft. Hier wird derzeit an den Versorgungsleitungen gearbeitet. Ende November soll auch Bauabschnitt II fertig sein. Ziel ist es, mit dem der Umgestaltung mehr Aufenthaltsqualität für Besucher und Bürger in diesem Bereich zu schaffen.

(nh / Videoreporterin: Ingrid Probst)

Umbau der Friedrich-Ebert-Straße in Schwandorf schreitet voran

Die veränderte Verkehrsführung im Detail

Verkehrsführung ab 01.10.2018, Stand: 19.09.2018
Quelle: Stadt Schwandorf - Ordnungsamt

Baustelle im Kreuzungsbereich Friedrich-Ebert-Str./Bahnhofstr.
-> notwendige Veränderungen
(voraussichtlich ab 01.10.2018): grün markiert

grüne Pfeile:
Zufahrt vom Wendelinplatz in die Innenstadt

grün gestrichelt:
Zu- und Abfahrt nur für Anwohner bzw. Lieferverkehr

orange Pfeile:
Bestehende Verkehrsführung
(keine Veränderung)

 

Zusammenfassung:
Die Friedrich-Ebert-Straße ist ab Wendelinplatz in Fahrtrichtung Innenstadt gesperrt (für Lieferverkehr und Anlieger ist frei, hier erfolgt die Zufahrt über die Weinbergstraße). Die Zufahrt in die Innenstadt erfolgt über die Bahnhofstraße (siehe Umleitungsbeschilderung / bzw. von der Beer-Kreuzung wie bisher)
Die Anfahrt für den Lieferverkehr (Friedrich-Ebert-Straße) und für Anwohner (Berggasse) ist vom Marktplatz aus möglich. Im Übrigen bleibt die bestehende Verkehrsregelung unverändert.

(Quelle: nh/Stadt Schwandorf)

Hintergrund

Das Einkaufsverhalten der Menschen ändert sich: Wurde früher beispielsweise überwiegend vor Ort oder in der Nachbarstadt eingekauft, boomt jetzt dagegen der Online-Handel. Dementsprechend müssen nun die Einzelhändler und Städte reagieren und sich selbst attraktiv präsentieren. In Schwandorf soll dafür aus einer ehemaligen Bundesstraße eine Art Flaniermeile mit weniger Verkehr werden. Aktuell wird dafür an der Friedrich-Ebert-Straße gebaut – und die Neugestaltung schreitet voran.

Nachdem lange über die Umgestaltung diskutiert wurde, und sogar ein mehrwöchiger Verkehrsversuch im Jahr 2016 gestartet wurde, ist nun klar, wie die Straße künftig aussehen soll. Geplant ist es, in dem Bereich mehr Aufenthaltsqualität für Besucher und Bürger zu schaffen. Hierfür soll unter anderem eine Tempo-20-Zone in der Friedrich-Ebert-Straße eingerichtet werden.

Im Mai war für diese Maßnahme der Spatenstich. Hier der Bericht über den Stand der Arbeiten vom 31. Juli 2018.

(nh)

Bericht vom 31.07.2018