Schwandorf: „Waffenkammer“ in Privatwohnung

Ein ganzes Sammelsurium an verbotenen Waffen haben Beamte der Kriminalpolizei Amberg in einer Schwandorfer Wohnung gefunden. Der 18-jährige Mann, der die Waffen gesammelt hatte, muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.

Eigentlich waren die Beamten bei der Durchsuchung einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus Anfang Mai auf der Suche nach anderen, verbotenen Sachen. Dabei stießen sie dann auf die umfangreiche private Waffensammlung: Verschiedenste Messer, Würgehölzer und sogar eine selbst gebaute Schusswaffe, größtenteils verbotene Waffen, hatte der 18-Jährige gehortet.

Die Waffen wurden sichergestellt. Den 18-jährige Schwandorfer, der mit dem Besitz der Gegenstände gegen mehrere Bestimmungen des Waffenrechts verstoßen hat, erwarten nun einige Anzeigen.

(nh/Pressemitteilung Kripo Amberg)

Bild: KPI Amberg