Oberpfalz TV

Schwarzach: Haftbefehl wegen versuchtem Mord gegen Traktorfahrer

Traktorfahrer entzieht sich Polizeikontrolle,rammt Polizeiwagen und kann erst durch Schusswaffengebrauch gestoppt werden. Gegen den Mann erging Haftbefehl wegen versuchten Mordes.

Am Donnerstag, den 13.04, wollten Polizeibeamten im Bereich der Ortschaft Wölsendorf einen 45-Jährigen einer Kontrolle unterziehen – sie hatten Zweifel an seiner Fahrtüchtigkeit. Der Traktorfahrer hatte sich mit seinem Fahrzeug allerdings bereits wieder in Bewegung gesetzt und ignorierte die Anhaltesignale der Beamten. Der Mann versuchte insgesamt rund 30 Minuten, vor der drohenden Kontrolle zu flüchten. Dabei rammte er mit seinem Traktor zwei polizeiliche Dienstfahrzeuge und gefährdete mehrere Polizeibeamte.

Die Polizisten setzten Pfefferspray sowie Einsatzstöcke ein, um den Mann zum Anhalten zu bewegen. Doch erst durch den Gebrauch von Schusswaffen, wodurch der 45-Jährige eine Verletzung am rechten Unterschenkel erlitt, konnten der Flüchtige in Gewahrsam genommen werden.

Gegen den Traktorfahrer wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen. Die Staatsanwaltschaft Amberg sieht das Mordmerkmal zur Verdeckung einer Straftat als erfüllt an. Zudem muss er sich wegen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr sowie dem Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. (ms)