Oberpfalz TV

Schwarzenfeld: Minister besucht Milchwerke

Der Gammelfleisch-Skandal, das Pferdefleisch in der Lasagne oder jüngst der Fipronil-Skandal, bei dem rund 30 Millionen mit dem Insektizit belastete Eier nach Deutschland geliefert worden sein sollen.

Durch die zahlreichen Lebensmittelskandale in der Vergangenheit wurde das Vertrauen in Lebensmittel bei den Verbrauchern immer wieder erschüttert. Sie wollen daher immer mehr wissen, wo ihre Produkte herkommen, und was in ihnen steckt, um die Produkte ruhigen Gewissens genießen zu können.

Transparenz und Kontrolle – darauf setzen daher viele lebensmittelverarbeitende Unternehmen. Wie die Naabtaler Milchwerke. Von der Arbeit dort hat sich heute Mittag Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt selbst ein Bild gemacht.

Er hat die Naabtaler Milchwerke GmbH & Co. KG – Privatmolkerei Bechtel in Schwarzenfeld besichtigt. Auf Qualität wird im Unternehmen großen Wert gelegt: Das Unternehmen betont auf seiner Homepage, stets bestrebt zu sein, qualitativ hochwertige Milchprodukte herzustellen. (nh)