Schwerer Verkehrsunfall mit sechs Verletzten bei Bruck

Mehrere Verletzte und rund 60.000 Euro Sachschaden: Das sind die Folgen eines Verkehrsunfalls heute Vormittag bei Bruck im Landkreis Schwandorf.

Gegen 10:45 Uhr war der Fahrer eines Kleinbusses zwischen Teublitz und Bruck unterwegs und wollte nach links in Richtung Kölbldorf abbiegen. Hinter dem Fahrer waren mehrere Fahrzeuge – unter anderem ein Mercedes, der mit zwei erwachsenen Frauen und drei Kindern im Alter von sechs und sieben Jahren besetzt war. Die PKW-Fahrerin scherte aus, um die vorausfahrenden Autos zu überholen, übersah dabei wohl den abbiegenden Kleinbus und rammte ihn. Durch den Zusammenstoß wurde eines der Kinder sowie die Beifahrerin lebensgefährlich verletzt. Die anderen beiden Kinder, die Fahrerin des Kombis als auch der Fahrer des Kleinbusses wurden leicht verletzt.

Mit zwei Rettungshubschraubern wurden die Verletzten in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr Bruck übernahm die Absicherung der Unfallstelle.

(cg / Videoreporter: Herbert Probst)