Sie wollen Leben in Ihr Outfit bringen? Peridot-Schmuck ist die richtige Wahl!

Diamanten sind für immer, aber manchmal wünscht man sich einfach etwas Farbe, etwas Neues, etwas Aufregendes. Und all das ist der Peridot. Der Peridot (der in seiner Rohform auch als Olivin bezeichnet wird) spielte in der Vergangenheit häufig eher eine Nebenrolle, hatte er doch in der Kategorie der grünen Edelsteine große Konkurrenz, vor allem durch den Smaragd. Peridote wurden häufig fälschlicherweise für Smaragde gehalten. Es wird angenommen, dass beispielsweise Kleopatras berühmte Smaragdsammlung in Wahrheit aus Peridot bestand. Heutzutage wandelt sich das Blatt und der Peridot steht immer häufiger selbst im Rampenlicht und wird für seine einzigartigen Eigenschaften geschätzt. 

Ein grüner Edelstein, der positive Energien ausstrahlt

Das typische Farbspektrum eines Peridot reicht von weichem gelb-grün bis hin zu dunklem grün-braun. In der Schmuckherstellung werden meist Steine mit leuchtend grüner Farbe und goldenen Untertönen verarbeitet. Der Peridot ist der Geburtsstein für alle August-Geborenen und ihm wird ein positiver Effekt auf Personen mit den Sternzeichen Schütze, Jungfrau, Stier, Fische, Löwe und Krebs zugesprochen. Der Stein wird traditionell zum 16. Hochzeitstag geschenkt. Bewundert wird der Stein nicht nur für seine Farbe, sondern auch für seine Fähigkeit, die Farbintensität auch bei direktem Lichteinfall zu behalten. Aus diesem Grund wurde er schon von den Römern mit dem Spitznamen “Abendsmaragd” bedacht. Doch die Vorteile des Peridot sind nicht ausschließlich ästhetischer Natur. Sie sollen zudem Kreativität befördern und Energie in den Alltag bringen. Die alten Ägypter assoziierten den grünen Stein mit der Sonne und glaubten, er könne Angst lindern, Beziehungen stärken und revitalisierend wirken – und das können wir im Moment wohl alle gut gebrauchen. 

Die leuchtend grüne Farbe des Peridot kann aber nicht nur durch Legenden und Mythen erklärt werden, sondern auch einfach durch Chemie. Die Farbe entsteht, da das Mineral neben Magnesium auch Eisen enthält, das für diese Färbung verantwortlich ist. Das faszinierende an Peridoten ist, dass er, obwohl er uns mit seinem “frischen” Aussehen verzaubert, schon bis zu 4 Billionen Jahre alt ist. Sie sind vermutlich vulkanischen Ursprungs und die tafelförmigen Kristalle bildeten sich in Spalten von Vulkangestein. Einige der besten Exemplare stammen vom Grund des Roten Meeres. An Land findet man Peridot immer dort, wo die Erdkruste Falten geworfen hat oder an Orten mit vulkanischer Aktivität. Letzteres trifft auch auf die mittlere Bergregion Tschechiens zu, die bis in das 20. Jahrhundert als Hauptvorkommen an Peridot galt. 

Kombinieren Sie Peridot mit anderen Edelsteinen und Farben

Heutzutage inkludieren Juweliere Peridot häufig und gerne in ihren Kollektionen – und viele Stars und Sternchen tragen den grünen Edelstein um ihre Outfits für besondere Events aufzupeppen. All das bestätigt: der Peridot ist beliebt! Und bei einem können Sie sich sicher sein: Peridot-Schmuck ist niemals langweilig. Er passt wunderbar zu modernen, minimalistischen Designs, aber auch romantische oder klassische Looks lassen sich mit diesem leuchtenden Stein herstellen. Ein Beispiel ist etwa ein Peridot auf einem Ring im Halo-Design mit kleinen Diamanten, die den zentralen Stein umrahmen. Selbst als unkonventioneller Verlobungsring für Damen mit einer Schwäche für farbige Edelsteine ist ein solches Design eine ausgezeichnete Wahl. Bei der Auswahl der Goldfarbe fällt die Wahl häufig auf Gelbgold, da es die warmen Untertöne des Steins hervorhebt und somit gut harmoniert. Doch auch der Kontrast mit kühlem Weißgold hat etwas für sich, während das Zusammenspiel aus Roségold und dem strahlend grünen Stein extravagant und außergewöhnlich wirkt. 

Gerade wenn Ihre Garderobe hauptsächlich aus neutralen und erdigen Tönen besteht, ist Peridot-Schmuck eine ideale Ergänzung. Aber auch Kombinationen mit kräftigeren Farben können interessante Effekte erzielen. Dunkles Violett oder Navy beispielsweise lässt den Peridot förmlich erstrahlen. Eine weitere Möglichkeit ist das Mischen verschiedener farbiger Edelsteine – violetter Amethyst, gelber Citrin oder blauer Topas passen alle wunderbar zu Peridot. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf mit einer einzigartigen Peridot-Halskette.

Wenn Sie sich von Peridoten verzaubern lassen möchten, werfen Sie einen Blick in die Kollektion des KLENOTA Schmuckateliers. Die meisterhaften Goldschmiede aus dem Herzen von Prag fertigen zeitlose Schmuckstücke, die niemals aus der Mode kommen. Mit Ihrer Bestellung erhalten Sie ein Authentizitätszertifikat, sowie lebenslange kostenlose Reinigung Ihres Schmuckstücks. 

(exb)