Söder auf dem Bezirksparteitag der CSU Oberpfalz in Schwandorf

Beim Bezirksparteitag in Schwandorf stimmte Markus Söder die Oberpfälzer CSU auf den Bundestagswahlkampf ein. Die Herausforderungen sind groß, nachdem die CSU im jüngsten Bayern-Trend auf 36% abgesackt ist.

Als Bezirksvorsitzender wurde Wirtschafts- und Heimatminister Albert Füracker mit 95 Prozent im Amt bestätigt. Neben dem Landtagsabgeordneten Harald Schwartz, dem Neustädter Landradt Andreas Meier sowie Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer sind zwei Frauen neu im Kreis der Stellvertrerter gewählt worden – und sollen frischen Wind in die Oberpfälzer CSU bringen.

Martina Engelhardt-Kopf aus Schwandorf übernimmt den Posten von Alexander Flierl, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Die CSU hat zudem einen neuen fünften Stellvertreter-Posten für ein Mitglied unter 35 Jahren geschaffen. Diesen bekleidet Stefanie Dippl, Besitzvorsitzende der Jungen Union.

(mz)